3.7 Symmetrische Verschlüsselung


Das Cäsar-Verfahren kann verbessert werden, indem man eine Zahl festlegt, die angibt um wie viele Stellen das Alphabet verschoben werden soll. Diese Zahl kann unabhängig von der Botschaft ausgetauscht werden.

Wenn jemand diese Zahl nicht kennt, ist es deutlich schwieriger die Botschaft zu entschlüsseln.

Die Zahl, welche festlegt um wie viele Stellen das Cäsar-Alphabet verschoben werden soll, nennt man "Schlüssel".

Da bei der Verschlüsselung und bei der Entschlüsselung der gleiche Schlüssel verwendet wird, nennt man dieses Verschlüsselungsverfahren eine symmetrische Verschlüsselung.

Bob sendet an Alice eine verschlüsselte Botschaft

Schritt 1: Alice erzeugt einen Schlüssel. Schritt 2: Alice sendet ihren Schlüssel an Bob. Schritt 3: Bob verschlüsselt seine Botschaft mit dem Schlüssel und sendet die verschlüsselte Botschaft an Alice. Schritt 4: Alice entschlüsselt die verschlüsselte Botschaft mit dem Schlüssel. Schritt 5: Für die Antwort an Bob verschlüsselt Alice ihre Botschaft mit dem Schlüssel und sendet diese an Bob ...

Erstellen Sie eine Liste von aktuellen symmetrischen Verschlüsselungsverfahren, die heute zum Einsatz kommen.