Projekt 1: Spiralen


Schildkröte malt Spiralen

Dieses Programm soll jetzt so verändert werden, dass die Schildkröte anstelle eines Vielecks eine Spirale zeichnet.

Wenn man sich das Bild einer solchen Spirale ansieht, dann fällt auf, dass die Strecken, aus welchen die Spirale aufgebaut wird, nach jeder Richtungsänderung um 45° ein kleines Stück länger geworden ist.

Wenn man also die Anweisung an die Schildkröte "Vorwärts 50px" so ändert, dass die Strecke bei jeder Wiederholung etwas größer wird, dann müsste so von der Schildkröte eine Spirale gezeichnet werden können. Der Zahlenwert "50px" soll mit einer Variablen "streckenlaenge" ersetzt werden:

  • Klicken Sie auf die Kategorie "Variablen" und dort auf die Schaltfläche "Variable erstellen ...".

  • Geben Sie als Namen für die neue Variable "streckenlaenge" ein.

  • Ziehen Sie den Block "setze streckenlaenge auf" in den Editor und setzen Sie aus der Kategorie "Mathematik" einen "Zahlenblock" an den Block "setze streckenlaenge auf".

  • Setzen Sie den neuen Block an den Anfang von "setup()".

  • Ziehen Sie die beiden Blöcke "erhöhe streckenlaenge um" und "streckenlaenge" in den Editor.

  • Setzen Sie den Block "erhöhe streckenlaenge um" an das Ende der Wiederholungsschleife und ersetzen sie die Zahl "50px" im Block "Vorwärts" mit dem Variablenblock "streckenlaenge".

Dadurch, dass die Streckenlänge, welche die Schildkröte vorwärts gehen soll, bei jedem Schleifendurchlauf um ein Pixel vergrößert wird, entsteht eine Spirale. Wenn man den Block "Malfarbe" ersetzt und mit Zufallszahlen bestückt, entsteht eine bunte Spirale.


Übung 1: Spirale im Uhrzeigersinn
  • Verändern Sie das Programm so, dass ein Spirale entsteht, die im Uhrzeigersinn gezeichnet wird.

Übung 2: Spiralen-Galerie

Wenn man den Winkel verändert, um welchen die Schildkröte ihre Richtung ändern soll, dann entstehen interessante Spiralen.

  • Ändern Sie den Drehwinkel auf 50°.

Es entsteht folgende Spirale:

  • Experimentieren Sie, indem Sie die Variable "streckenlaenge" und den Winkel-Parameter im Block "Drehung" variieren. Sie können natürlich auch jederzeit das Aussehen der Spirale (Farbe, Stiftbreite) verändern.
  • Dokumentieren Sie für eine Situation die Variabele "streckenlaenge", den Winkel-Parameter im Block "Drehung" und erstellen Sie eine Bildschirmkopie der erzeugten Spirale.
  • Erstellen Sie eine Galerie der erzeugten Spiralen in einem Dokument ihrer Wahl und erzeugen Sie aus dem Dokument eine pdf-Datei.

Hinweis: Wenn Sie im Textmodus arbeiten, dann ändern Sie den Richtungswinkel in der Anweisung turtleVar.left((45));, indem Sie die Zahl 45 mit einer anderen Zahl ersetzen.