5.1 Textverarbeitung


Lernfeld: Computerkompetenz
Thema: Textverarbeitung

  • Ich kann Texte unter Verwendung verschiedener Formatierungen und eingebetteter Objekte gestalten.

Der Praktikumsbericht dient in erster Linie der Reflexion des Erlebten im Praktikum.

Das Anfertigen von Aufzeichnungen und das Sammeln von passenden Materialien im Verlauf des Praktikums bilden die Grundlage für einen gelungenen Bericht.

  • Schriftart: Arial: 12 Punkte;
  • Zeilenabstand: 1,5
  • Ränder: oben: 2 cm, rechts: 2 cm, unten: 2 cm, links: 4 cm
  • klare Gliederung mit Kapitelüberschriften und Kapitelnummerierung
  • Inhaltsverzeichnis mit Kapitelnummerierung und Seitenangaben
  • Quellenbelege mithilfe von Fußnoten
  • Deckblatt
  • Quellenverzeichnis
  • Eigenständigkeitserklärung mit Unterschrift und Datum
  • Saubere Heftung in einer Mappe (keine Klarsichthüllen oder Bindung)
  • Zehn Seiten Umfang inkl. Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Quellenverzeichnis und Eigenständigkeitserklärung
Deckblatt (1 Seite)

Deckblatt mit formalen Angaben und aussagekräftigem Foto zum Berufsfeld


Einleitung (ca. 1 Seite)
  • Begründungen für die Auswahl des Betriebes oder der Branche
  • Kurze Wiedergabe des Bewerbungsprozesses
  • Hoffnungen und Erwartungen an das Praktikum darstellen
  • Bedenken und Herausforderungen skizzieren
  • Bezüge zur eigenen Person sind möglich: Hobby, Neigungen, schulische Noten, Berufswunsch, ..

Vorstellung des Betriebes (ca. 1 Seite)
  • Einordnung in einen Wirtschaftssektor, Branche, Bedeutung für die Region, Produkte, wichtige Daten und Fakten, kurze Skizze der Historie
  • Berufe im Betrieb: kurze Übersicht und konkrete Darstellung eines typischen Ausbildungsweges

Skizze der eigenen Tätigkeiten im Praktikum und des typischen Berufsalltages (ca. 1 Seite)
  • Aufbau des Arbeitsplatzes
  • eigene Tätigkeiten beschreiben
  • typische Arbeitsabläufe darstellen
  • Anforderungen mit Anforderungsbogen reflektieren

Themenschwerpunkt: WANDEL IN DER ARBEITSWELT (ca. 2 Seite)

Ausarbeitung eines ausgewählten Themenschwerpunktes zum WANDEL IN DER ARBEITSWELT mit engen Verknüpfungen zum Praktikumsbetrieb oder zum Berufsfeld des Praktikums.

Mögliche Themenschwerpunkte:

  • Wandel der Beschäftigungsstruktur (Leiharbeit, Zeitarbeit, ...)
  • Flexibilisierung in der Arbeitswelt (Teilzeit, Homeoffice, etc.)
  • Fachkräftemangel und Gegenstrategien
  • Wichtige Standortfaktoren zur Standortwahl des Unternehmens
  • Wandel durch Digitalisierung, Technisierung,
  • individuelle Bedeutung von Arbeit für das Individuum
  • Neue Formen der Arbeit (Click-, Crowd-, Cloudworking, etc.)
  • Eigene Themenwahl nach Absprache mit der BO-Lehrkraft

Quellen (z.B. Schulbuch Jg. 11) verwenden und die Quellen angeben.


Reflexion und Beurteilung des Praktikums (ca. 1 Seite)
  • Persönliche Stärken und Schwächen im erlebten Berufsfeld reflektieren (siehe Bogen: Anforderungen in der Arbeitswelt)
  • Ausführungen zur Erfüllung oder Nichterfüllung der Erwartungen und Hoffnungen
  • eigene Schlussfolgerungen für die Berufliche Orientierung

Eigenständigkeitserklärung mit Unterschrift
  • Eigenständigkeitserklärung zum Bericht
  • Datum und Unterschrift

Anhang (Seitenanzahl nach Bedarf)
  • Typische Formulare, Skizzen, Fotos, Merkblätter und Arbeitsergebnisse aus dem erlebten Arbeitsalltag